Zielgruppen

Junge Menschen

Zu viel am Smartphone bedeutet, Lebenszeit im Tunnel zu verbringen.

Wir vermuten, dass Social Media und Beschäftigungen mit Smartphone damit zu tun haben, dass junge Menschen gar nicht wissen, wie sie ihre Persönlichkeit, ihr Selbstwertgefühl, ihr Selbstbewusstsein entwickeln können.

Alternativen finden, sich Ziele stecken, Lebensenergie nicht vergeuden. Visualisieren, was Spaß machen kann. 

“Wie kann ich selbständig werden, mich versorgen, was muss ich lernen, um mehr selbst bestimmen zu können – um das Leben in die Hand zu nehmen.”

NIKU eignet sich ideal dafür, zu verstehen, was man braucht, um psychisch gesund und kraftvoll zu sein.

Eltern

Eltern wollen für Ihre Kinder das Beste. Dennoch kann kein einzelnes Elternteil den Kindern alles geben.

Eltern müssen den Mut aufbringen können, heranwachsende Jugendliche nach ihren psychischen Bedürfnissen zu fragen. Dies ist nicht gleich zu setzen mit eigenem Versagen!

Über die Psyche zu sprechen bedeutet nicht: „Du hast eine Scheibe“. Psychische Kraft darf kein Tabuthema sein. Diese Prozesse auszurichten und zu entwickeln muss zum Alltag werden. Lernen Eltern mit NIKU umzugehen, dann werden sie offener für ihre Kinder sein können.

Vision Board in NIKU kann der Anfang sein, zu visualisieren: „Was wollen wir erreichen“. Gemeinsame Impulsgeber können für Lebendigkeit und für Heiterkeit sorgen.

Partnerschaft

Wenn man im Partner den Ersatz-Elternteil sieht, ist es für die Partnerschaft nicht wirklich förderlich. Psychische Bedürfnisse zu stillen und den Partner zu entlasten, ihn in seiner Entwicklung zu fördern und sich dabei selbst nicht zu vergessen – das ist Förderung durch NIKU.

Menschen mit geringem Selbstwertgefühl

Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl haben es schwer, in unserer Gesellschaft Fuß zu fassen. Sie laufen vom Pontius zum Pilatus und gehen meist leer aus. Viele werden krank und erfahren beim Arzt, dass es eine “Artifizielle Störung” sei. Kurz um, keiner nimmt sich ihnen an.

Geringes Selbstwertgefühl entsteht vor allem dann, wenn man zu wenig Zuwendung, Liebe und Aufmerksamkeit von Bezugspersonen erhalten hat. Dies kann man mit NIKU nachholen. 

Wenden Sie sich persönlich per Email an uns. Bei ausreichender Zahl der Interessenten führen wir einen Workshop durch, der neben der NIKU-Kompetenz einen Gruppenhalt bietet.

Diagnosen

Menschen werden mit diversen Diagnosen verunsichert. Zu dem Thema Diagnosen werden im Blog diverse Artikel erscheinen.

Es ist gleich, ob es sich um Depression oder Burnout handelt, man unter Amnesie leidet oder eine der anderen, wenig verständlichen Diagnosen gestellt wurde.

Sich mit einer Diagnose abzufinden ist in Ordnung. Viele Menschen wissen jedoch nicht, wie Sie da rauskommen. Psychotherapien helfen nicht immer und man wird sich selbst überlassen.

Wir gehen davon aus, dass es keine Störungen gibt, sondern nicht erfüllte Bedürfnisse. Somit laden wir jedem ein, NIKU zu nutzen.

NIKU ist keine Psychotherapie und wird in Selbstverantwortung angewendet – hier besteht also keine Abhängigkeit vom Arzt und niemand weiß, was dem Anderen gut tut. 

Es ist der User selbst, der alleine entscheidet, welche Angebote er annimmt und wie er die Prozesse durchführt.

Neue Medien

Unser Aufruf: “Nehmen Sie das Leben in die Hand, nicht ständig nur Ihr Smartphone!”

Wir gehen davon aus, dass Prozesse der Psychischen Entwicklung keine Blindgänge sind, sondern sie wollen verstanden werden.

Ob es nun die Millennium-Generation ist, oder die davor bzw. später Geborenen – jeder sollte verstehen, woher psychische Kraft kommt und was man unternehmen muss, um das ganze Leben lang psychisch kraftvoll zu bleiben.

Millennium-Generation

Mit NIKU lernen Sie, sich intelligent selbst zu steuern und Ressourcen aufzubauen.

Wer der Meinung ist, keine Bedürfnisse zu haben, der wird sich früher oder später im Dunst der Eigenerkenntnisse im Kreis drehen – hoffentlich nicht zu lange.

Das Management der eigenen, inneren Repräsentanzen muss jeder in die Hand nehmen, der erfolgreich im Leben werden will.

Auszubildende, Studenten

Wer Lernangst hat und seine in diesem Alter nicht fertige Psychische Entwicklung vervollkommnen will, ist bei NIKU richtig.

Die Fähigkeit, Dinge zu vollenden, Lernangst zu überwinden, der Prüfungsangst zu trotzen – all das sind Entwicklungsstufen, die direkt mit nicht erfüllten Bedürfnissen zusammenhängen.

Berufstätige

Beendetes Studium, die gleiche Staatszugehörigkeit, hohe Intelligenz, hohe emotionale Kompetenz, diverse zusätzliche Schulungen und hohe Problemlösungskompetenz.

Über 15 Jahre lang habe ich mit Unternehmern des Mittelstandes, Geschäftsführern und Vorständen zusammengearbeitet. Mein Beruf: Restrukturierungsmanagerin.

Die Frage ließ mich nicht los: “Was macht den Unterschied: wer wird erfolgreich und wer nicht? Warum verdient der Eine 30,000 und der Andere ein paar Millionen im Jahr?”

NIKU gibt Antworten. 

Unternehmer, Führungskräfte

Ist eine Führungskraft kein Unternehmertyp, dann ist diese Person falsch am Platz! Proaktiv denken, für sich selbst sorgen und Erfolge für Unternehmen, seine Mitarbeiter und für sich selbst anstreben.

Diese Haltung kann mit NIKU gestärkt werden.

Viele Führungskräfte sind Blender. Mit NIKU erhalten sie die notwendige innere Substanz, die im Zusammenspiel mit dem genialen Auftritt, den diese Menschen haben, eine charismatische und starke Persönlichkeit bilden kann.

In meiner langen Praxis als Consultant habe ich einige Geschäftsführer und Vorstände gecoacht. Scheitern liegt in der Psychischen Schwäche.  Deshalb ist NIKU ins Leben gerufen worden.

Selbständige

Selbständig Tätige sind keine Unternehmer. Es liegen Welten zwischen der Führung mehrerer Mitarbeiter und der Selbständigkeit, die vollkommen andere Kompetenzen braucht.

Selbständig Tätige: dazu gehören auch Personen, die eine Praxis haben. Dabei kann es sich um psychologische, physiotherapeutische oder ärztliche Praxen handeln. Kanzleien fallen ebenfalls unter diese Kategorie.

All diese Personen, u. a. auch Unternehmensberater, freiheitsliebende Künstler und viele andere Berufsgruppen, die ich aus Platzgründen nicht nennen kann, werden bei NIKU Halt und Struktur finden um kraftvoll – nicht ausgelaugt – erfolgreich ihre selbständige Tätigkeit auszuüben.

Angestellte Mitarbeiter

Geld verdienen müssen wir alle. Die Frage ist wie und in welchem Einsatz. NIKU hilft zu überprüfen, welche Stärken ein Mensch entwickeln kann – zusätzlich zu dem, was er bis zum heutigen Tage in sich erkannt hat. 

NIKU steht für psychische Entwicklung, die jeden Menschen weiter bringt. Es gilt, Potentiale zu erschließen, die man selbst nicht sehen und nicht erreichen kann. 

Mit Hilfe der NIKU App ist es möglich, weitere Potentiale zu erkennen und Ziele zu erreichen. 

Menschen, die alleine sind

Menschen, die allein leben und niemanden haben – es sind mehr, als man glauben will. Diese Menschen liegen mir am Herzen. Mit NIKU eröffnen sich neue Möglichkeiten, sich selbst zu erleben und die Welt mit neuen Augen zu sehen.

Bisher ist diese Gruppe durch alle Maschen gefallen und bekam nie Unterstützung. Das ändert sich mit NIKU.

Auswanderer und Einwanderer

NIKU gibt Kraft und schafft neue Ressourcen – auch wenn es anfänglich nur der psychische Beistand sein kann, der wiederum die psychische Gesundheit aufrecht erhält.

Zu einem späteren Zeitpunkt der Eingliederung in ein neues Staatssystem kann NIKU für den User sehr viel im Bereich Impulsgeber leisten. Sind es die Bürger der EU, dann gilt das auch für sie. Wir sind anders.

Diese Andersartigkeit der Nationen und Kulturen kann mit NIKU besser verstanden werden. Mit NIKU ist es möglich, sich den neuen Strukturen anzunähern und Mitmenschen besser zu verstehen.