Wie kann ich den Lauf des Lebens beeinflussen?

So sehr wir uns nach der Liebe sehnen, die primäre Aufgabe ist, den Platz im Leben zu finden. Dafür brauchen wir Kompetenzen und Potentiale. Ihre Potentiale bestehen aus unzähligen Parametern (erworbenen Kenntnissen (Y) und fachlichen (FQ) und Allgemeinen Qualifikationen (Q).
Erst die X macht das ganze spannend. Denn wir erkennen sie nie, wenn wir zum Beispiel Angst haben, oder ungestillte Bedürfnisse der Kindheit, wie zB.: gehalten werden. So brauchen wir das NI (Psychische Neuroimplantate nach NIKU), um sich zu stärken und damit –R zu verlieren.

Die Gleichung ist:

P =Y+FQ+Q+[X *(-R+NI)]

Mehr dazu finden sie im Buch: Die PERFEKTE LINIE. 

XPOWERof10 SELBSTTRAINING ist eine genaue Trainingsanweisung inkl. theoretische Erläuterung, warum das so und nicht anders durchgeführt werden muss. 

Nach Erwerb dieses Buches erhalten Sie die Trainingsunterlagen. Psyche duldet keine Schwäche. Falls Bedarf besteht, kommt NIKU zu Hilfe.

Ab wann wird das Leben also planbar?

Die Intimität des Ichs im Spiegel der eigenen Biografie ist das intimste Gut, das ein Mensch in sich trägt: sich selbst. Dieses obliegt der Selbstverantwortung und kann nur von einem selbst modelliert und korrigiert, sprich: nachversorgt werden. Starke innere Repräsentanzen fördern dabei die psychische Entwicklung. Mit NIKU kann das jeder für sich selbst durchführen.

Respekt vor der Individualität 

Der neue Rahmen (Reframing) ist höchst individuell. Diesen kann kein anderer Mensch erahnen, nur man selbst. So wie unsere Gesichter bei knapp 8 Milliarden von Menschen unterschiedlich sind, so funktioniert das Stillen der psychischen Bedürfnisse bei jeder Person anders.
Es ist eine Anmaßung zu glauben, dass jemand weiß, was ein anderer Mensch braucht. Aus dem Grund setzt NIKU auf die selbständige Nachversorgung der psychischen Bedürfnisse. 

Falls Sie Fragen haben, fragen Sie uns: info@niku.de