Vorgehensweisen NIKU Inception

1. Die ganzheitlichen Vorgehensweisen

Die Praxis mit der Psyche zeigt, dass es nicht ausreichen ist, nur einzelne Elemente der Psyche zu bearbeiten. Das Emotionale NIKU Konzept  beweist sich durch ein ganzheitliches Vorgehen.

2. Handhabung NIKU Inception

Ob sie mit der App NIKU Inception arbieten wollen, oder mit einem der Bücher, sei es „Reframing deiner Kindheit“ oder „Reframing deiner Jugendzeit“ – die Eingabe erfordert Sorgfalt, Wahrheitsgetreue, Ehrlichkeit und Liebe zu sich selbst – das letzte kann man mit NIKU lernen.

Sie finden bei jedem der 15 Themen Beispiele zu Szenarien und inspirierende Bilder.  Sie modifizieren die Texte und fügen neue Bedürfnisse hinzu, die Szenarien abbilden – jene Erlebnisse, zu einer starken Persönlichkeit führen.

Wie fühlt es sich an, wenn man etwas erreicht oder erhalten hat, nach dem man großes Verlangen hatte? Dies ist das angestrebte, emotionale Erleben, das verinnerlicht werden soll.

Diese Intensität und den sorgfältigen Umgang mit sich selbst pflegen sie intensiv und ohne Unterbrechung über 14 aufeinanderfolgende Tage – morgens und abends.

Das Szenario, also die Texteingabe und die Bilder – funktionieren wie ein Drehbuch. Die Inhalte verdichten sich zu einem inneren Erlebnis, bzw. zu einigen Erlebnissen, die innerlich durchlebt und  modifiziert werden. Triebfeder ist die Konzentration auf das Gefühl “Was tut mir gut“, “Womit fühle ich mich genährt“. Dieses Gefühl beginnt langsam zu greifen. Genau wie ein Korn, das Wurzeln bildet und sich zu einer Pflanze entwickelt.

So werden Szenarien eingepflanzt, die sie um jenes bereichern, was ihnen in Ihrer psychischen Entwicklung bisher nicht zuteil wurde.

3. Erfolgsgarant ist Wiederholung 

Den ersten Abend nach der Texteingabe – am besten in dem Moment kurz vor dem Einschlafen – werden aus dem Text und den Bildern Vorstellungen entstehen. Diese Vorstellungen – kurz vor dem Einschlafen wiederholt, 14 Tage nacheinander – werden zu Erinnerungen. Auch morgens nach dem Aufwachen sollten sie sich an seine Szenarien so emotional wie möglich erinnern. Ja, das ist eine konzentrierte Arbeit an sich selbst, aber: von nix kommt nix – das ist die alte Weisheit!

Das Ergebnis: Sie erhöhen ihre Selbstliebe vor allem dadurch., dass sich ihr Selbstwertgefühl erhöht. NIKU ist der Schlüssel zu einem besseren Selbst und damit auch zu einem unerfüllteren Sein.